Die Welt macht dicht

Reisen zu Zeiten von Corona ist ein Abenteuer, auf das wir gerne verzichtet hätten. Der Covid-19 Virus hat jetzt auch den afrikanischen Kontinent erreicht. Viele Staaten verhängen Einreiseverbote oder Quarantänemassnahmen für Europäer. Wir sitzen aktuell in Tansania fest, aber unsere Reise geht weiter!

Fussball für eine bessere Zukunft

Für die kenianische Ayiera Initiative bedeutet Fussball mehr als Spass und Zertreuung vom harten Alltag. Die Slum Footie League ist Ansatzpunkt und Motivation für Bildung und Entwicklung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. „Du bist vielleicht in schwierigen Verhältnissen geboren worden, aber du kannst trotzdem dein Talent nutzen!“ ist Gründer Hamilton Ayiera Nganga überzeugt. Wir konnten in […]

Bildung statt Beschneidung

Weibliche Genitalverstümmelung wird in vielen afrikanischen Ländern praktiziert. Obwohl sie in Kenia seit 2011 verboten ist, wird das Innititationsritual in ländlichen Gebieten oft heimlich durchgeführt. Mit Ride4Africa unterstützen wir zwei Internate, die das Motto „Bildung statt Beschneidung“ vertreten. Eine Schule haben wir kürzlich besucht. 

Pechsträhne

Äthiopien wirbt mit seiner jahrtausende alten Kultur und seinen vielfältigen Volksstämmen um Reisende, die sich vornemlich im Norden auf organisierten Touren bewegen sollen. Wer das Land jedoch auf eigene Faust erkunden möchte, merkt schnell, dass Fremde nicht überall Willkommen sind. Für uns stellt das ehemalige Abessinien eine grosse Herausforderung dar, zumal wir eine andauernde Pechsträhne […]

Berg- und Talfahrt

Für Äthiopien hat jemand im IOverlander scherzhaft die Koordinaten eines „Private place to pee“ („Ruhiges Örtchen zum Pippi-Machen“) geteilt. Trotzdem starten wir optimistisch in das bevölkerungsreichste Binnenland der Welt. Ein Viertel des Landes liegt auf über 2000m und wir freuen uns auf spektakuläre Landschaften im Hochland. Doch die nächsten Wochen werden zu einer emotionalen Berg- […]

Ausreise mit Hindernissen

Die Darfur Regionen südlich von Khartoum sind No-Go-Areas für Touristen. Leider gelten aktuell auch die Nuba-Berge und der Dinder-Nationalpark laut dem Auswärtigen Amt als unsicher. Wir wollen kein unnötiges Risiko eingehen und zügig nach Äthiopien weiterreisen. Ausserdem steht Weihnachten und damit mein Geburtstag vor der Tür. Die Aussicht, das neue Lebensjahr gebührend mit einem kühlen […]

Nubische Entdeckungen

Die ägyptischen Pyramiden kennt in Deutschland fast jedes Kind. Von den antiken nubischen Königreichen hatten wir jedoch noch nie gehört. Dabei ist die Geschichte der beiden Hochkulturen eng miteinander verknüpft: teilweise waren die Nubier Handelspartner, dann wurde ihr Land eine Kolonie Ägyptens, später eroberten sie ihre nördlichen Nachbar-Region. Der Nordsudan hält für uns jede Menge nubischer Entdeckungen bereit.